TOMTOM SPARK CARDIO + MUSIC- Der Alleskönner im Test

Hallo meine Lieben,

ich melde mich mit einem tollen Produkttest für euch zurück. Viele von euch haben mich ja per Mail gefragt, ob ich nicht mal einen tollen Fitnesstracker vorstellen kann der zudem auch noch fürs Schwimmen geeignet ist. Et Voilá hier ist er der TomTom Spark Cardio+ Music, das ultimative Allroundtalent in Sachen Activity Tracking. Ein großer Dank geht an dieser Stelle schon mal an TomTom* für die freundliche Teststellung. Ob TomTom mehr als nur grandiose Navis kann? Das erfahrt ihr gleich viel Spaß….

Spark Verpackung Kopfhörer
©FabiBloggt

Inhalt und Verpackung 

Die TomTom Spark Cardio+ Music kommt in einem Weiß/Hellgrünen Karton mit Sichtfenster daher. Durch dieses Sichtfenster könnt ihr schonmal einen Blick auf euren neuen Begleiter werfen. Auf der rechten Seite des Kartons und auf der Rückseite findet ihr die wichtigsten Spezifikationen. Hierunter ein eingebauter optischer Herzfrequenzsensor, Multisport Modus oder der integrierte Mp3 Player mit Speicherplatz für über 500 Songs. Zum Inhalt lässt sich sagen, dass neben der Spark selbst noch ein Uhrenladekabel sowie ein Benutzerhandbuch enthalten sind. Die Bluetooth Kopfhörer gehören nicht zur Standardausstattung diese könnt ihr aber optional bei TomTom bestellen.

 

Spark Zubehoer Herzfrequenzmesser
©FabiBloggt

 

Technische Daten 

Akkulaufzeit: Aktivitäts-Tracking: bis zu 3 Wochen, GPS: bis zu 11 Stunden, GPS + Herzfrequenz + Musik: bis zu 5 Stunden

Wasserdicht: 40 m (5 ATM)

Displaygröße: 22 x 25 mm

Displayauflösung: 144 x 168

Aktivitätenmessungen: Schritte, aktive Minuten, Distanz, verbrannte Kalorien und Schlaf

Standort: GPS + GLONASS

Sensoren (integriert): Bewegungssensor (Beschleunigungsmesser + Gyroskop), Kompass, optischer Herzfrequenzmesser

Sensor (kabellos): Bluetooth® Smart

Warnungen: Piepton und Vibration

 

Der erste Start 

Beim ersten Start eurer Spark müsst ihr diese per USB-Ladekabel an den PC anschließen. Ihr müsst euch hierfür die Software TomTom MySports Connect kostenlos auf der Homepage des Herstellers herunterladen. Diese leitet euch durch die Einstellungen. Ihr könnt hier zum Beispiel euer Alter, Gewicht etc. festelegen für eine noch genauere Auswertung. Zeitgleich könnt ihr euch auch die TomTom MySports-App herunterladen, diese ermöglicht euch die Aktivitätsdaten mithilfe eures Smartphones automatisch von der TomTom GPS-Uhr auf TomTom MySports hochzuladen. Die App ist für Android sowie iOS Nutzer verfügbar.

4-Wege-Taste-Aktivität_Fotor_Collage
©FabiBloggt

 

Bedienung 

Die Spark Cardio+ Music ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Es gibt eine 4-Wege-Taste, welche von TomTom selbst als Ein-Knopf-Steuerung bezeichnet wird. Hierbei könnt ihr auf ein hierarchisch aufgebautes, schnell zu begreifendes Menü zugreifen.

Wenn man von dem Startbildschirm mit der Uhrzeitangabe ausgeht, laufen die folgende Schritte wie folgt ab:

* nach links drücken: Hier erhaltet ihr Zugriff auf die täglichen Aktivitätsdaten, durch ein nach unten drücken gelangt ihr zu Schritten, Kalorien, Distanzen, Aktivitätszeiten und durch ein nach oben drücken zur Schlafzeit

* noch einmal nach links drücken: Hier findet ihr die wöchentlichen Aktivitätsdaten, wie zuvor.

* nach unten drücken: Hier kommt ihr zu den wichtigsten Einstellungen der Spark wie Info, Tracker, Sensoren, Telefon, Flugmodus, Optionen, Profil und Standards. Die jeweilige Auswahl sowie weitere Menüs erreicht ihr durch ein Drücken nach rechts.

* nach rechts drücken: Auswahl der Aktivitäten, wie Laufen, Schwimmen. Freestyle etc.

          1. Nachdem ihr eure Aktivität ausgesucht habt, nach oben drücken= Zugriff auf das Protokoll

2. Nachdem ihr eure Aktivität ausgesucht habt, nach unten drücken= aktivitätsspezifische Einstellungen

 

 Die Highlights der TomTom Spark Cardio+ Music im Überblick

1. Musik beim Laufen, auch ohne Smartphone

Für mich persönlich ist das der Knaller. Endlich kann ich mein Smartphone zuhause lassen und muss trotzdem nicht auf Musikgenuss beim Training verzichten. Mit der TomTom Spark hab ich nun meine Playlisten am Handgelenk immer dabei. Die Spark spielt eure Lieblingsmusi über eine ganze Reihe Bluetooth-Kopfhörer ab und wird kommt mit vorinstallierten Running Trax geliefert. Ein spezieller arrangierter, dreißigminütiger Dance-Mix der besten DJs der Welt wie z.B. David Guetta oder DJ Fresh von Ministry of Sound. Außerdem könnt ihr Playlisten von iTunes und Windows Media Player herunterladen. Die Spark bietet dabei Platz für über 500 Songs und spielt Formate wie Mp3 oder AAC ab.

2. Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk

Dank des eingebauten optischen Herzfrequenzmessers gehören schwitzige Brustgurte der Vergangenheit an. Die Überwachung eurer Herzfrequenz ist die einzige genaue Methode, um zu verstehen, wie euer Körper auf das Training reagiert. Je nach eurem persönlichen Trainingsziel könnt ihr 5 verschiedene Herzfrequenzbereiche auswählen und in diesen trainieren.

1. Einfach: lockeres Tempo, Warm -Up oder Cool-Down Phase

2. Fitness: moderates Tempo, ideal wenn ihr Gewicht verlieren wollt

3. Ausdauer: moderates bis hohes Tempo zur Verbesserung der Lungen- und Herzfunktion

4. Geschwindigkeit: hohes Tempo zur Verbesserung der Geschwindigkeit und Fitness

5. Sprint: meist als Teil des Intervalltrainings verwendet

TomTom Spark Armbänder
©TomTom

 

 3. Möglichkeit der Personalisierung der TomTom Spark 

Ihr könnt eure TomTom Spark ganz nach euren Wünschen und eurem Geschmack personalisieren. Es gibt zwei verschiedene Armbandgrößen, damit die Spark optimal auf euer Handgelenk passt. Außerdem ist die Uhr jetzt noch schlanker und bis zu 37 % leichter als die Vorgängermodelle. Die Passform des Armbands wurde ebenfalls optimiert. Ihr könnt eure TomTom Spark ganz nach euren Vorlieben ausstatten. Egal, ob sie zu eurem Outfit oder zu euer aktuellen Stimmung passen soll. Ihr habt eine große Auswahl an Farben zur Verfügung.

 

Mein Fazit zur TomTom Spark Cardio+ Music  

TomTom Spark Karton
©FabiBloggt

Die TomTom Spark Cardio+ Music hat mich in meinem Test vollkommen überzeugt. Sie bietet einfach alles was ein Fitnesstracker heutzutage braucht egal ob Schritte, aktive Zeit, verbrannte Kalorien, Distanz oder Schlafphasen alles ist nach einem Blick auf die Uhr oder in die MySports App sofort verfügbar. Des Weiteren habt ihr die Möglichkeit alle eure Lieblingssportarten aufzuzeichnen egal ob Outdoor-Laufen, Outdoor-Cycling, Schwimmen, Laufband, Freestyle, Stoppuhr sowie seit Neuestem auch Indoor-Cycling und Fitnessstudio. Gepaart mit dem integrierten Mp3-Player, optischen Herzfrequenzmesser sowie GPS Funktion ist der TomTom Spark wohl der vielseitigste Fitness-Tracker auf dem Markt. Ideal für passionierte Hobby-Sportler, die gerne ihre Fitness Daten im Blick behalten. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Mein neues Credo- „Nie mehr ohne meinen Spark“ 🙂

Eure Fabi

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 
* Herstellerlink 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*