Herrmann`s Manufaktur- Meine neue Bio-Trockennahrung im Test

Wuff Wuff meine Freunde,

es gibt wieder einen neuen Beitrag von mir. Wurde ja auch Zeit…Diesmal geht es um mein neues Futter. Genauer gesagt um die Hunde Bio Trockennahrung von der Herrmanns Manufaktur*. Wem der Name Herrmanns nichts sagt, kein Problem dafür bin ich da! Eins kann ich euch aber vorweg schon mal verraten, das neue Futter ist der Knaller!

Wer ist die Herrmanns Manufaktur und wofür stehen Sie?

Hundefutter Hermanns

©FabiBloggt

Die Familie Herrmanns gründete 2006 das Unternehmen. Das Fundament für die Gründung bildete die jahrelange Erfahrung im Umgang mit ihren eigenen und aus dem Tierschutz in Betreuung aufgenommenen Hunden. Die so gemachten Erfahrungen und das gesammelte Wissen über eine gesunde Nahrungsversorgung und Zubereitung waren letztendlich die ausschlaggebende Idee für die Gründung. Ziel war es eine Tiernahrung zu bieten, die gesund und artgerecht ist und auch ethisch vertretbar. Die zwei Haupt Schlagwörter in Verbindung mit Herrmanns sind Gesund und Artgerecht! Hier wird naturnahe Nahrung nach artgerechten Bedürfnissen zusammengestellt. Und das Ganze natürlich ohne jegliche Zusatzstoffe. Des Weiteren legt die Manufaktur großen Wert auf Verdaulichkeit und Verträglichkeit. Die von der Familie Herrmanns entwickelten Rezepturen wurden zwischenzeitlich sogar von einer Fachtierärztin für Diätetik überarbeitet, so dass man auch krankheits- oder altersbedingtem Ernährungsbedarf und ihren Besonderheiten gerecht werden kann. Um die optimale Versorgung der Haustiere zu garantieren, versichert die Familie Herrmanns, dass Sie sortenrein und transparent produzieren. Das bedeutet, dass nur alle auf den Etiketten in der Zusammensetzung angegebenen Zutaten enthalten sind. Es wird hier jeweils nur die eine, angegebene Fleischquelle mit einem Anteil von mindestens 50 %, bei den Pur Fleischdosen 100 % verwendet. Dabei stammt das frisch verarbeitete Fleisch ausschließlich aus biozertifizierten Betrieben, Fisch aus nachhaltigem Fischfang und die Sorten Wild, Känguru und Pferd aus ihrem natürlichen Umfeld. Auch bei den weiteren Zutaten wie Gemüse, Kräuter, Kohlenhydrate und Öle wird darauf geachtet, dass diese aus kontrolliert biologischem Anbau und überwiegend aus regionalen Ursprungs stammen. Außerdem ein klarer Pluspunkt für mich und meine Menschen sind, dass ausschließlich Bio-Muskelfleisch und keine Nebenerzeugnisse, Knochen, Mehle oder sonstige Zusätze verarbeitet werden. Als wäre das nicht schon alles genug liegt der Familie Herrmanns nicht nur das Wohl der Haustiere wie mir am Herzen, sondern auch der Tiere, die der Nahrungsgewinnung dienen. Auch diese sollen liebevoll und ethisch korrekt behandelt werden. Und selbst beim Thema Umweltbewusstsein geht die Herrmanns  Manufaktur besondere Wege. So wird das Wasser, welches zur Erwärmung der Sterilisationsautoklaven bei der Herstellung dient, aus der hauseigenen Zisterne entnommen. Abwärme, die beim Kochen entsteht, wird eingespeist und wird somit zum Heizen der Büroräume der Verwaltung und des Versandes benutzt. Und das nicht verschmutzte Wasser aus dem Sterilisationsprozess wird für die Toilettenspülungen benutzt.

Mein neues Futter

Vielleicht sollte ich euch erstmal kurz erzählen warum meine Menschen mir denn ein neues Futter gönnen! Ich habe bis vor kurzem noch mein Welpentrockenfutter bekommen. Bzw. es ist bestimmt schon die dritte Sorte die meine Menschen ausprobiert haben. Ich kann euch sagen, das war ein langes hin und her. Mit keinem der ausprobierten Futtersorten waren Sie und ich wirklich zufrieden. Dazu kommt noch, dass die meisten Welpentrockenfutter als Hauptbestandteil Hühnchen enthalten. Naja und was soll ich sagen ich vertrage es, wie viele meiner Bully Freude auch, überhaupt nicht! Die unangenehmen Folgen erspare ich euch an dieser Stelle lieber =). Also musste endlich ein neues Futter her. Hierbei haben meine Menschen darauf geachtet, dass Sie mich langsam an das neue Futter gewöhnen und haben sich vorgenommen, dass dieses Futter jetzt auch auf lange Sicht bleiben sollte. So sind Sie und letzten Endes natürlich auch ich, denn schließlich geht es ja um mein Futter =), auf die Herrmanns  Manufaktur aufmerksam geworden. Gerade auch weil die Eigenschaften die ich oben erwähnt habe und die meine Menschen an ein Futter stellen, bei der Firma Herrmanns  gegeben sind. So klingelte der Postbote erneut für mich. Ich war schon ganz aufgeregt was es denn diesmal geben würde. Ich bekam zwei Säcke der Herrmanns  Bio-Trockennahrung einmal in der Sorte Reh mit Kartoffel und Pferd mit Banane, ein herzliches Wuff an dieser Stelle schon mal an die Herrmanns  Manufaktur für die freundliche Teststellung. Endlich gab es nichts mit Hühnchen! Und Reh mit Kartoffel und Pferd mit Banane hörte sich ja durchaus schmackhaft an. Ich war also gespannt.

Herrmanns Reh mit Bio-Kartoffel Herstellerangaben Karotte, Aprikose, Kokosflocken, Apfel, Eierschalenpulver und Propolis

Zusammensetzung: 55% Rehfleisch (Kronfleisch und Herz – gewolft und getrocknet) Bio-Kartoffel Bio-Karotte Bio-Aprikose Bio-Kokosflocken Bio-Apfel Bio-Eierschalenpulver Bio-Propolis

Protein 22
Fettgehalt 8.0
Rohfaser 4.0
Rohasche 3.1
Feuchtigkeit 2.4

Herrmanns Pferd mit Bio-Banane Herstellerangaben

Aprikose, Acai-Beeren, Sacchia-Saat, Eierschalenpulver, Propolis

Zusammensetzung: 55% Pferdefleisch (Kronfleisch und Herzen – gewolft und getrocknet) Bio-Banane Bio-Aprikose Bio-Acai-Beeren Bio-Sacchia-Saat Bio-Eierschalenpulver Bio-Propolis

Protein 27
Fettgehalt 4.0
Rohfaser 4.0
Rohasche 2.1
Feuchtigkeit 9.9
Futter Collage

©FabiBloggt

Als Erstes haben meine Menschen und ich Reh mit Kartoffel probiert. Als sie den Sack zum ersten Mal öffneten, sah ich ihre verwunderten Gesichter. Denn dieses Trockenfutter hatte so gar keine Ähnlichkeit mit den herkömmlichen auf dem Markt. Denn es waren weder Brocken noch Brackets oder ähnliches. Es sah eher aus wie Vogelfutter. Nun ja da dachte ich hmmmm wie soll ich das denn essen. Aaaaaaaaaber das wurde uns schnell klar. Denn dieses Futter wird mit warmen Wasser übergossen und muss dann ca. 10-15 Minuten aufquellen. In dem Sinne ist es ja fast gar kein Trockenfutter mehr. Ich würde eher sagen, eine Mischung aus Feucht- und Trockennahrung. Und das roch sooooooo gut nach Kartoffel. Mein Frauchen sagte es erinnerte Sie an das Kartoffelpüree ihrer Mutter aus Jugendzeiten. Nach dem Aufquellen sah es fast aus wie Feuchtfutter aus der Dose. Ich habe sofort alles weggeschlemmt. Es war oberlecker.

Fazit

Nun bekomme ich das neue Futter seit knapp zwei Wochen und bin begeistert. Es riecht und schmeckt nicht nur super, sondern ist auch sehr gut verträglich. Ich habe absolut keine Magen- und Darmprobleme mehr und auch das Kratzen hat aufgehört. Was natürlich nicht nur meine Meschen sondern auch mich tierisch freut! Ich kann euch sagen, es ist bis jetzt das beste Futter was mir zwischen die Zähne gekommen ist. Wir werden definitiv dabei bleiben.

 

Euer Pepper Peppi-Pfote-Blog

 

Die Produkte wurden mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
*Herstellerlink
Bookmark the permalink.

4 Comments

  1. Hallo Fabi,

    wieder mal ein sehr schöner Beitrag. Die Firma kannte ich vorher noch überhaupt nicht :)

    Liebe Grüße Marion

  2. Klasse Beitrag, macht echt Spaß bei dir zu lesen <3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>